Ausbildung bei FIZ Karlsruhe

Über e-Science

e-Science steht für „Enhanced Science" – für eine mit Hilfe der nächsten Generation der Informationstechnologie und des Internets in ihrer Effizienz gesteigerten und verbesserten Wissenschaft. Intellektuelle und technische Ressourcen der Wissenschaft werden global verknüpft. Daraus entstehen neue Formen kooperativer und interdisziplinärer Forschung – e-Science ist die Zukunft wissenschaftlichen Arbeitens.

Eine innovative Infrastruktur – als sicheres, zuverlässiges Fundament, das die Anforderungen wissenschaftlichen Arbeitens und Publizierens erfüllt – und geeignete Anwendungsprogramme ermöglichen die Vernetzung der intellektuellen und technischen Forschungsressourcen in „virtuellen Organisationen". Dies stellt auch die effiziente und nachhaltige Organisation des Daten- und Wissensflusses sicher. e-Science ist aber weit mehr als der technisch gekonnte Umgang mit Massendaten und die optimale Vernetzung von Rechnerkapazitäten. Die gewonnenen Daten müssen bereinigt, strukturiert und in ein wissenschaftliches Ordnungssystem eingebunden werden, so dass sie als „Gedächtnis der Wissenschaft" nachhaltig dokumentiert sind und zur permanenten und künftigen Nutzung bereitstehen.

In einigen Ländern – z. B. den USA und Großbritannien – haben staatliche Programme bereits verbesserte Rahmenbedingungen für e-Science geschaffen. Auch in Deutschland stellen die Initiativen D-Grid und Wissensvernetzung des BMBF erste Ansätze einer e-Science-Infrastruktur bereit.  FIZ Karlsruhe übernimmt als öffentlich gefördertes Institut mit dem Auftrag, den nationalen und internationalen Wissenstransfer mit innovativen Lösungen nachhaltig zu unterstützen, eine zentrale Rolle bei der Wissensvernetzung.

FIZ Karlsruhe ist ein Pionier in der digitalen Informationswirtschaft. Seine Mitarbeiter verfügen über ausgezeichnete Kompetenz im wissenschaftlichen Informations- und Wissenstransfer. Innovative Informationsdienstleistungen sind seit 30 Jahren das Kerngeschäft von FIZ Karlsruhe und am Markt sehr erfolgreich. Grundlagen dafür sind modernste Retrieval- und Anwendungssoftware mit intelligenten Werkzeugen z. B. für Autorisierung und Authentifizierung, Workflow, Benutzer-Management, Objekt-Management, Datenstandardisierung und Lizenzen-Management. In gleicher Weise qualifiziert ist FIZ Karlsruhe auf dem sensiblen Gebiet von Zugriffschutz, Datenschutz und -integrität.

e-Science-Solutions erfordern all diese Aspekte von Know-how und Kompetenz, die bei FIZ Karlsruhe vorhanden sind. Darüber hinaus stellt FIZ Karlsruhe eine neutrale Plattform für Angebote und Lösungen unterschiedlicher Anbieter dar, die außerhalb dieser Plattform als Konkurrenten am Markt auftreten. Somit können Kunden und Partner von FIZ Karlsruhe auch im Hinblick auf die Nachhaltigkeit neuer Entwicklungen und Dienste im e-Science-Bereich auf eine im kommerziellen Umfeld anerkannte Professionalität, verbunden mit der Neutralität und Verlässlichkeit eines Instituts mit öffentlichem Auftrag setzen.