Ausbildung bei FIZ Karlsruhe

Recherche-Service

Search Service

Wenn Sie aktuelle wissenschaftlich-technische Information oder Patentinformation für geschäftsrelevante Entscheidungen, Forschungszwecke oder Anmeldeverfahren brauchen, aber selbst keinen Zugang zu den entsprechenden Quellen haben, ist  der Recherche-Service von FIZ Karlsruhe Ihr optimaler Ansprechpartner.

Für die Recherche hochwertiger Informationen in Ihrem Interessengebiet benutzen unsere kompetenten Fachleute, wissenschaftliche Mitarbeiter verschiedener Disziplinen, die Datenbanken von STN International, dem Online-Service, den wir gemeinsam mit Chemical Abstracts Service (CAS) betreiben. Das Angebot von STN International umfasst die größten und bedeutendsten Patentdatenbanken der Welt und ein breites Spektrum der wichtigsten Datenbanken aus allen wissenschaftlich-technischen Bereichen.

Wir übernehmen, stets in enger Absprache mit Ihnen, die Auswahl der relevanten Datenbanken, formulieren die Suchstrategie – z. B. nach Patenten, Aufsätzen in Fachzeitschriften oder Forschungsberichten –, führen die Recherche durch und schicken Ihnen das gesichtete Rechercheergebnis zu. 

Unsere Rechercheschwerpunkte sind:

Wir liefern Ihnen die bibliografischen Angaben mit inhaltlichen Zusammenfassungen per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg – ganz nach Ihrem Wunsch. Auch bei der Volltextbeschaffung – elektronisch oder gedruckt – der von Ihnen benötigten Dokumente sind wir Ihnen gerne behilflich. Weitere Informationen finden Sie in der Preisliste.

Wenn Sie an unserem Recherche-Service interessiert sind, nehmen Sie bitte telefonisch, per E-Mail oder Fax Kontakt mit uns auf.

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz in Deutschland ist für Recherchen eine Förderung durch Bund oder Länder möglich.
Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Unternehmen eine finanzielle Förderung für wissenschaftliche Tätigkeiten im Vorfeld der Entwicklung eines innovativen Produkts, einer innovativen Dienstleistung oder einer Verfahrensinnovation. In Baden-Württemberg z .B. eine Förderung von bis zu 2.500 € auch für Technologie- und Marktrecherchen (Innovationsgutschein A).